Diese Website nutzt Cookies, um bestmögliche Funktionalität bieten zu können. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu.
Weitere Informationen zum Datenschutz.

Die Upgrade- Möglichkeiten

 

Mit meinen Upgrades werde ich Kunden gerecht, die höhere Ansprüche bzw. Erwartungen an die technische Ausstattung stellen.

 

Subwoofer (Bassboxen)

 

Fullrange- Lautsprecherboxen (die oberen Lautsprecher) enthalten meist zwei oder mehr Einzellautsprecher, die dank einer internen Frequenzweiche optimal aufeinander abgestimmt sind.
Sie sind die Lösung für einfache Beschallungsaufgaben, da sie den gesamten Hörbereich abbilden.
 

Warum nun Subwoofer hinzufügen? Werden zwei Subwoofer (Boxen, die speziell für tiefe Frequenzen entwickelt wurden (die unteren Lautsprecher)) hinzugefügt, bedeutet dieses nicht nur eine Erweiterung des Tieftonbereiches.
Sie sind bei der Wiedergabe oft der Schlüssel zur qualitativ besseren Räumlichkeit, da der Tiefton auf dem Boden von den Mitten und Höhen auf Ohrhöhe getrennt ist.   
 

Hier kommt des Weiteren eine speziell vom Hersteller für das Lautsprechersystem entwickelte Frequenzweiche zum Einsatz, deren Aufgabe es ist, die jeweiligen Lautsprecher mit den richtigen Frequenzen anzusteuern.
Durch Verwendung zweier Endstufen (LAB.GRUPPEN IPD- Serie) lässt sich jede Box individuell in der Lautstärke regeln, so auch der Bassanteil.

Subwoofer sind neben Partyfeeling wichtig für moderne Musik - denken Sie beispielsweise an Hip Hop, Dance oder Elektro!


Beamer mit Leinwand
 

Mit Ihrem Upgrade zum Beamer für Präsentationen stehen Ihren zusätzliche Möglichkeiten wie Karaoke oder Videojockey offen.

Hier werden Musikvideos auf die Leinwand projiziert.
Sie erleben Künstler hautnah und sehen was Sie hören und hören was Sie sehen!

Ich nutze den Philips HDP2510 Sreeneo Full- HD- Beamer. 
Die Bildschirmgröße ist variabel von 127 bis 305 cm (50" bis 120") mit nur 10 bis 42 cm Abstand zur Leinwand.
Technische Details finden Sie auf der Internetseite des Herstellers.

 

Nebel/ Dunst
 

Gebündelte Lichtstrahlen werden sichtbar, wenn sie auf eine feste Materie treffen (zum Beispiel Fußböden oder Wände).
Das menschliche Auge erkennt die austretenden Strahlen aus Lampen beim Aufeinandertreffen mit 
minimalen Wasserpartikeln im Nebel durch Reflektionen. 

Die Vernebelung erfolgt durch Nebelmaschine oder Hazer.

Das nebenstehende Bild zeigt
diesen Effekt. 

Der Unterschied zwischen Nebelmaschine und Hazer ist, das eine Nebelmaschine binnen kurzer Zeit eine Nebelwolke abgibt, der Hazer hingegen kontinuierlich feinen Dunst erzeugt, im Idealfall fast unsichtbar.
Es ist die elegantere Wahl austretende Lichtstrahlen zu sehen.

 

15 ApeLabs LightCans- Raumambiente
 

Ist dieses nicht bereits der Basisausstattung enthalten?
Werden Sie sich sicher Fragen.
Die Antwort Jaein.
Im Bild rechts sehen Sie links die bereits includierte Variante, rechts eine LightCan.
Letztere wird über Akkus mit einer Brenndauer bis zu 10 Stunden betrieben und ist daher überall aufstellbar.

Die Basis- Variante ist in der nah an Steckdosen gebunden. Sie wird auf eine Standard- Farbe im Rahmen der Aufbauarbeiten eingestellt und leuchtet so über Ihre gesamte Veranstaltung.

Die akkubetriebenden freipositonierbaren LightCans hingegen sind untereinander vernetzt und über Fernbedienung ansprechbar. 

Sie sind mit einem einzigen Knopfdruck darüber alle ausschaltbar, vollziehen gemeinsamen gleiche Farbwechsel oder lassen sich zur Musik steuern.


 

Nach oben